Schuljahr 17/18 Y. Baumgartner

Schwelgen in Erinnerungen an die Sommerferien

Verkleidungswoche

Wir von der 4. Klasse hatten eine coole Woche vor den Herbstferien. Am Montag konnten wir uns alle als Gangster verkleiden. Am Dienstag konnten sich die Mädchen als Jungs verkleiden und die Jungs als Mädchen mit Perücken. Am Mittwoch sind alle blau gekleidet gekommen, jemand hat sich sogar das ganze Gesicht blau geschminkt, wie ein Schlumpf. Am Donnerstag konnten sich die Jungs als Machos und die Mädchen als Tussis verkleiden. Am Freitag konnten wir sportlich kommen oder auch das wo wir bei unserem Hobby anziehen. Die Woche war richtig cool. Alle hatten Freude an dieser Woche.

Schuljahr 16/17 L. Scheibler

Klassenlager 29.5.17 - 2.6.17 Erlinsbach

Rasterzeichnungen, 09.16


Schuljahr 15/16


Projektunterricht, Januar 2016

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse stellten sich im Rahmen des Projektunterrichts folgende Fragen, die sie danach selbständig bearbeiteten:

 

Eine Auswahl von Fragen, welche die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse gestellt und bearbeitet haben.

 

 

 

Wie lebte man im Mittelalter? (reich, arm)

 

Wieso wurde die Kappelbrücke gebaut?

 

Wie ist der Lebensablauf eines Vulkanes?

 

Was sind die meisten Zutaten, die man braucht, um einen Kuchen zu backen?

 

An welche Götter glaubten die Wikinger?

 

Wann bricht ein Vulkan aus?

 

Welche Schritte braucht es, um ein Heft herzustellen?

 

Was ist eine Corvette?

 

Welche Themen machen einen Spick interessant?

 

Was ist ein SSC Tuatara?

 

Wie gross ist der höchste Turm der Welt?

 

Wie funktioniert ein Lenkrad von einem Auto?

 

Wie funktioniert eine Dampfmaschine?

 

 

 

Am Ende der Projektarbeit gab es verschiedene Rückmeldungen:

 

 

 

„Backen ist etwas, das interessant ist und Spass macht. Bei manchen Torten ist es schwierig, den Teig zu machen.“

 

„Es war faszinierend für mich, ein mittelalterliches Getränk zu mischen.“

 

„Ich habe gelernt, dass Ariana Grande ganz viele Auszeichnungen hat. Schwierig war, das alles aufzuschreiben.“

 

„Für mich war neu, dass man beim Backen so viel Mehl braucht.“

 

„Ich war erstaunt, als ich erfuhr, dass die Kappelbrücke die zweitberühmteste Brücke auf der ganzen Welt ist. Ich habe viel bei der PowerPoint Präsentation gelernt.“

 

„Es war schwierig, den Text zu verfassen, denn bei so vielen Informationen die wichtigsten rauszusuchen ist nicht gerade meine Stärke.“

 

„Ich habe gelernt, dass die Wikinger nicht nur einen Gott, sondern mehrere Götter hatten.“

 

„Ich habe bei meinem Thema Autos gelernt, wie ein Motor funktioniert, wie viele Automarken es gibt, dass es früher Benzin in Apotheken gab, dass Raketenautos 1000km/h erreichen können, dass das erste Auto 1886 gebaut wurde. Ich wusste so gut wie alles nicht. Ich habe im Internet recherchiert und das alles herausgefunden.“

 

„Projektarbeit macht Spass, weil man das Thema selber auswählen kann.“

 

„Meine eigentliche Frage passt nicht zu dem, was ich aufgeschrieben habe, weil ich nicht aufgeschrieben habe, wie der Bugatti funktioniert, sondern z.B. wie schneller ist oder warum er so heisst.“

 

„Projektarbeit finde ich spannend, weil fast alle ganz verschiedene Themen ausgewählt haben.“

 

„Ich fand es schwierig, Infos vom Internet zu holen.“

 

„Ich finde Projektarbeit manchmal anstrengend und manchmal aber auch spannend. Ich finde erstaunlich, dass ein Vulkanausbruch so viel zerstören kann.“ (eh)