Legionärspfad Mai 2017

Exkursion ins Legionärslager in Windisch

 

Wir 5.Klässler/innen waren am 9. Mai 2017 im Legionärslager in Windisch. Wir machten einen Workshop, weil wir das Thema Römer in Realien haben. Bei diesem Workshop waren wir 5.Klässler, unsere zwei Lehrerinnen und Caius, ein Leiter des Römerlagers, mit dabei.

Wir fuhren mit dem Bus nach Windisch. Kurz nachdem wir ankamen, begann der Workshop. Als erstes wurden die Regeln besprochen: Ordnung, Disziplin und Caius hat immer Recht.J Danach haben wir eine Tunika angezogen. Nach dem Umziehen holten wir die Waffen. Wir lernten zu marschieren und uns zu verteidigen. Gegen Ende durften wir 2er-Kämpfe machen und 20 gegen 1 kämpfen, das heisst Schüler gegen Caius. Am Schluss des Workshops machten wir Fotos von jedem in sehr schweren Rüstungen. Leider mussten wir schon wieder „Tschüss“ sagen und mit dem Bus nach Hause.

Ich fand es lustig, weil Caius sehr lustig war. Ich fand es aber auch anstrengend, weil wir die schweren Schilder tragen mussten.

 

Von Emma

Winter 2017

Schoggitalerverkauf, September 2016

Am 22. September 2016 war der Schoggitaler-Verkauf. Die Fünftklässler zusammen mit den Erstklässlern haben sich in Dreier- und Vierergruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat ein anderes Gebiet in Tägerig bekommen. So sind wir mit Schoggitalern, selbst gebasteltem Portemonnaie und Dorfplan mit dem eingezeichneten Gebiet losgezogen.

Das gesammelte Geld wird für die Erhaltung von Gärten und Naturparks gespendet. Einen kleinen Teil davon dürfen wir für die Klassenkasse behalten.

Es hat allen Spass gemacht.

Von Lina

Ein herzliches Dankeschön allen Tägligern und Tägligerinnen, die die Kinder freundlich empfangen hatten und ihnen Schoggitaler abgekauft hatten!

OL in Aarau, September 2016

Wir 5 Klässler und 5 Klässlerinnen unternahmen einen Ausflug in Aarau. Wir bildeten Gruppen und machten uns für den OL bereit. Wir bekamen eine Karte und Bilder. Wir suchten diese Bilder. Als wir die Orte fanden haben wir dazu die Fragen beantwortet. Wir gingen durch die Altstadt von Aarau um dort die Bilder zu suchen. Als der OL fertig war gingen wir in den Obertorturm. Der ist schon über 700 Jahre alt. Dort konnten wir das Uhrwerk ganz genau sehen. Ganz oben gibt es ein Glockenspiel und wenn feierliche Anlässe sind spielt ein Mann darauf und die ganze Stadt hört es. Die Glocken werden dabei betätigt.  Die Treppen sind sehr steil und schwer zu besteigen. Wir waren auch im Kerker und sahen, dass die Gefangenen an die Wände geschrieben haben. Sie kamen an die Decke mit einer Räuberleiter. Das heisst sie waren nicht alleine in den dunklen Zellen.

 

Schuljahr 2015/16


WWF-Tag in Sins, 15.09.15

Die 5. Klasse verbrachte einen Tag auf einem Bauernhof in Sins. Dieses Erlebnis wurde durch den WWF Schweiz organisiert. Der Tag hat den Kindern sicher bleibende Erinnerungen beschert:


(Schülertexte sind nicht redigiert)


Der WWF-Tag war cool. Am WWF-Tag habe ich gelernt dass man auch aus Äpfel mit braunen Stellen feinen Most machen kann. Und ich habe gelernt was man aus alten Brot machen kann.



Wir hatten eine Hoischlacht im Hoistock oben und wir waren Team Gelb, aber die Mützen sahen eher nach Grün aus.


Ich fand cool, dass wir beim Apfelsaft das in der ganzen Klasse gemacht haben und das wir das als Teamgemacht haben. Das Essen war auch fein und das Desert war auch lecker. Wir machten eine Heuschlacht und das war sehr cool.


Ich fand die Supe fein und das desert. Mier hat am meisten der Posten gefalen mit der Kuh melken.


Wir hatten sehr viel gelernt. Zum Beispiel beim Apfelsaft machen und dass man auch abgelaufene Sachen noch essen kann. Besonders hat mir das Sitzen und Melken von der Kuh gefallen. Auch auf dem Heustock hat es mir sehr gut gefallen. Das Futter der Kühe probieren war sehr speziel aber spannend.


Wir konnten eine Kuh melken und auf sie drauf ligen. Die Kuh hat gezittert weil viele Fligen auf ihr waren. Und wir haben lekeren Apfelsaft geprest.


 Es hat mir mega Spass gemacht. Das Mitagessen war super mega fein. Es war lustig die Heuschlacht auf dem Heustok.