6. Klasse SJ 21/22 S. Senn / A. Zibold

OL-Morgen / 2. Mai 2022

 

Dieser OL-Morgen war ein lustiger und toller Morgen. Zu Beginn übten wir uns zu orientieren und natürlich so schnell wie möglich zu sein. Alle Routen mussten auf dem Schulgelände mit Hilfe einer genauen Karte abgelaufen werden.

 

Aber was ist eigentlich OL? OL ist die Abkürzung für Orientierungslauf. In einem Orientierungslauf hast du eine Karte, auf dieser Karte sind verschiedene Stellen markiert. Zu diesen Stellen musst du hinrennen. Dort sind Scanner, jeder hat einen Patch. Der Patch ist ein Speicher und man trägt ihn am Finger. Den Patch muss man in den Scanner reinhalten, um zu bestätigen, dass man an dieser markierten Stelle war und dies in einer bestimmten Reihenfolge und das möglichst schnell. Am Ende kann man seine Daten im Computer einlesen und erhält die Zeit angezeigt, aber auch wenn man unterwegs einen Fehler gemacht hat.

 

Nach der Pause machten wir einen Vorlauf und einen Wettkampf. 

 

 

Die besten 3 Plätze der 5. und 6. Klassen:

               Jungen                                                                                            

1. Colin

2. Leandro

3. Karim

             Mädchen

1. Sarina

2. Elisa

3. Jeannine

 

Am Nachmittag waren dann noch die 3. und 4. Klasse dran.

 

Geschrieben von: Elisa / Sirius / Tobias /Giuliano (5. Klasse)

6. Klasse SJ 18/19 M.Hagenbuch

Fotografieren

Fotografieren 6. Klasse         Marlis Hagenbuch

 

Unser Senior, Rolf Hunziker, führte mit uns Sechstklässlern einen kleinen Fotografiekurs durch. Er zeigte uns, worauf beim Fotografieren speziell geachtet werden soll. 

An einem sonnigen Montagmorgen im April machten wir uns mit Fotoapparaten ausgerüstet auf den Weg zu den “Manzeln”. Dies ist eine Art wildwachsende Osterglocke, die in der Schweiz nur an drei Orten vorkommt. Unter der Anleitung von Herrn Hunziker entstanden sehr schöne Aufnahmen.

Schulreise

6. Klasse Schulreise 2019                      Marlis Hagenbuch

 Mit Bus und Zug kam unsere Klasse in Gränichen an. Ein spezieller Wagen brachte uns anschliessend zum Waldseilgarten Rütihof. Dort durften wir nach einer praktischen Sicherheitsinstruktion in Gruppen eigenständig die verschiedenen Parcours in Angriff nehmen. Mutig erklommen wir verschiedene Plattformen in luftiger Höhe, bewegten uns kletternd oder fahrend (Seilbähnli) von Baum zu Baum. Wir genossen einen unvergesslichen Aufenthalt mit Klettern, Schwatzen und Lachen.  Ein tolles Erlebnis!

Bildnerisches Gestalten/Vernissage

Vernissage der 6. Klasse am 11. April 2019

Nachdem in der 6. Klasse über zwei Monate fleissig an einem individuellen Kunstprojekt gearbeitet wurde - alleine oder im Team, war heute endlich alles fertig und durfte an der Erstausstellung bestaunt werden. Wie es sich für eine richtige Vernissage gehört, durften der Apéro mit Cüpli (natürlich Rimus), DJs für die musikalische Unterhaltung und ein Fotograf nicht fehlen. Toll, wie viele kreative Ideen entstanden sind und realisiert wurden, sogar Aktions-Feuerkunst war mit dabei!

 

Exkursion Museum Langmatt

Der Ausflug in die Villa Langmatt, Baden

 

 

Wir trafen uns 19. November um 13.10 Uhr an der Bushaltestelle und um 13.19 Uhr fuhr der Bus los. Um ca.14.00 Uhr kamen wir an.

Am Tor des Museums Langmatt erwartete uns eine Frau, sie kommt aus Amerika. Als erstes begrüsste sie uns und wir besichtigten den Garten. Danach zeigte sie uns die Überreste des Pools, besser gesagt die Schattierung.

Danach gingen wir rein und sie zeigte uns ein paar Gemälde. Dann spielten wir ein Theater, nur sieben von uns. Es sollte die Familie Brown, die früheren Besitzer dieser Villa, darstellen. Die Darsteller verkleideten sich ein bisschen.

Anschliessend gingen wir einen Stock höher. Im zweiten Stock befand sich der Grossteil der Sammlung der Browns. Wir mussten in einem impressionistischen Bild das Licht sehen. Danach musste jeder sein Bild präsentieren. Ein grosses Bild kostet 50 Millionen, ein kleines 15 Millionen.

Dann wurde es Zeit sich zu verabschieden. Da wir ein bisschen zu spät bemerkten, dass der Bus nicht einmal fuhr, mussten wir zu einer anderen Bushaltestelle rennen. Im Bus durften wir nach 2 Stunden essen. Als wir in Tägerig ankamen, verabschiedeten wir uns und durften nach Hause gehen.

Das war eines der schönsten Erlebnisse!!!!!!!!!!!

 

Bericht von Andrea und Dorothea

Werkarbeit mit S. Senn /Klassen-Schatten-Bild, 20. September 2018

Neues aus der 6. Klasse

Das Hunderterfeld, Oktober 2015

Als die letzte sechste Klasse es nicht geschafft hatte, das Hunderterfeld auf dem Pausenplatz fertig zu bemalen, haben wir neuen Sechstklässler, es fertig gemacht.

Wir haben mit Klebeband die Vierecke abgeklebt, und es dann anschliessend bemalt.

Wir brauchten auch nicht sehr lange dafür.

Es ist fertig geworden, und es ist sehr schön und bunt geworden. Wir haben mit sehr viel Mühe und Konzentration gearbeitet.

Viele Kinder sind in der Pause auf dem schönen, bunten Feld und hüpfen herum oder erfinden Spiele, man merkt, dass ihnen das Feld gefällt.(6. Klasse; Schülerteste sind nicht redigiert)

Kontakt

Schule Tägerig

Niederwilerstrasse 24

5522 Tägerig

 

Sekretariat & Schulleitung:

056 481 77 20

sonja.hoppler@schule-taegerig.ch

elke.hungerbuehler@schule-taegerig..ch

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.